Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

   Standard Erdbestattung

 

 In den schweren Stunden des Abschieds,

  sind wir Ihr Begleiter und möchten Ihnen unsere Hilfe und   

      Unterstützung anbieten.

 

Ruda Bestattungen - Eine Erdbestattung mit Organisation der Trauerfeier inkl. Sarg

bieten wir Ihnen für den Preis von 1.350,00 € inkl. MwSt. als Komplettpaket an.

 

Folgende Leistungen Standart: (weitere Angebote möglich, z.B. besonderes Sargmodel, eigene Kleidung, etc.) - Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne

 Abholung vom Sterbeort* mit Trägern und Spezialfahrzeug

Überführung des Verstorbenen zum Friedhof*

Kühlung für bis zu 5 Tagen

Hygienische Versorgung, Sterbegewand, Ankleiden und Einbetten

Sarg - Standardmodell (Auswahl aus 2 Modellen) weitere Modelle sind wählbar

Decke und Kissen/ Sarginnenausstattung komplett

Erledigung aller Formalitäten und Behördengänge

Abmeldung von der Krankenkasse und Rentenversicherung

Beantragung der dreimonatigen Vorschusszahlung bei Verheirateten

Anmeldung des Sterbefalls beim zuständigen Standesamt

2 Sterbeurkunden für den Auftraggeber

Persönliche Betreuung durch uns

Terminabsprache mit Friedhofsverwaltung und Kirche

Organisation, Durchführung  und Begleitung der Trauerfeier

Musik von CD/MP3, oder Organist auf Anfrage

Hausbesuch in Berlin und Potsdam, außerhalb zzgl. Km-Pauschale

Gerahmtes Bild des Verstorbenen , wenn Sie es wünschen

Fotos von der Trauerfeier

 

*Unsere Preise beziehen sich auf Berlin, bei Brandenburg oder anderen Bundesländern kommen Zusatzkosten je nach Entfernung dazu.

 

Es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu, wenn Sie keine weiteren Wünsche haben.

 

 

Friedhof:

Wichtig: Sollte es sich um einen städtischen Friedhof handeln, müssen 6 Träger zugebucht werden!  Kosten ca. 360,00 €

 

Bei einem kirchlichen Friedhof sind die Kosten für die Träger in der Friedhofsgebühr enthalten.

Die Friedhofskosten werden in einer separaten Rechnung des Friedhofs zugestellt.

 

Gern sind wir Ihnen bei der Suche eines geeigneten Friedhofs behilflich und beraten Sie.

 

Wir sind mobil und flexibel. Wir haben keine festen Öffnungszeiten - wir sind einfach immer für Sie da -

Rufen Sie uns an, wir kommen zu Ihnen, wann immer Sie es wünschen.

Tel. 030 - 12 01 68 11   24 Stunden erreichbar!

  

Wir hoffen, Ihnen ein gutes und faires Angebot gemacht zu haben und würden uns freuen, Ihnen mit unserem Komplettservice zur Seite stehen zu dürfen.

 

Erdbestattung

Unter einer Erdbestattung wird allgemein die Beisetzung eines Verstorbenen bzw. seines Leichnams verstanden. Die Bestattung erfolgt dabei in einem Sarg. Die für einen Sarg verwendeten Materialien sind meist natürlich, damit ein umweltgerechter Zersetzungsprozess gewährleistet ist. Bei einer Erdbestattung kann im Vorfeld eine Trauerfeier durchgeführt werden, bei der der Sarg beispielsweise in einer Kapelle aufgebahrt wird. Dabei können sich Angehörige vom Verstorbenen verabschieden und diesem gedenken. Im Anschluss wird der Sarg in einer Grabstätte beigesetzt.

 

Grabarten bei Erdbestattungen

Bei Erdbestattungen wird hinsichtlich der Art des Grabes zwischen zwei Alternativen unterschieden. Die erste Variante ist das Reihengrab. Dieses unterliegt strengen Richtlinien und ist eng an Mindestruhezeiten gebunden. Die Mindestruhezeiten werden von der zuständigen Friedhofsverwaltung erhoben. Die Ruhezeiten sind bei einem Reihengrab meist begrenzt und können nicht verlängert werden. In einem Reihengrab wird üblicherweise nur eine Person beigesetzt. Eine zweite Variante ist das Wahlgrab. Hierbei sind die Richtlinien nicht so streng ausgelegt wie bei dem Reihengrab. Bei einem Wahlgrab ist eine Verlängerung der Ruhezeiten gegen Gebühr in der Regel möglich. Im Normalfall beträgt die Ruhezeit mindestens 20 Jahre. Diese variiert allerdings von Friedhof zu Friedhof. Informationen sollten frühzeitig bei der Friedhofsverwaltung eingeholt werden. Bei einem Wahlgrab besteht in der Regel die Möglichkeit, dass ein oder mehrere Verstorbene in einem Grab beigesetzt werden. Wahlgräber mit zwei Verstorbenen werden auch als „Doppelgräber“ bezeichnet. Diese Doppelgräber sind überwiegend für Ehepaare gedacht. Bei zeitlich versetzten Bestattungen können die Verstorbenen nebeneinander oder übereinander beerdigt werden. Diese Entscheidung ist allerdings von der Friedhofsordnung, der Grabstelle und dem Grabstättenträger abhängig. Eine Beisetzung mehrerer Verstorbener übereinander wird auch als "Tiefgrab" bezeichnet.